Energieautark

 

Jeder Liter Erdöl, der unnötig verbrannt wird, ist ein Liter zu viel. Seit einigen Jahren arbeiten wir daran, immer weniger fossile Energie zu verbrauchen. Momentan fahren wir unseren Bus und vier Traktoren mit Pflanzenöl, welches wir aus unseren Sonnenblumen pressen und teilweise zukaufen. Ziel ist es aber, von unseren Feldern, den gesamten Treibstoffbedarf für unseren Fuhrpark selbst zu erzeugen. So bauen wir heuer Hanf an um aus den Kernen Öl für Treibstoff pressen zu könnne. Hanf ist eine eher anspruchslose Pflanze und gedeiht ohne viel Aufwand auf unseren Böden. Schon Hennry Ford baute vor beinahe hundert Jahren ein Auto welches aus Hanffasern konstruiert war und mit Hanföl angetrieben wurde......

Umrüstung

Seit 2013 ist unsere neue Biomasse-Heizanlage in Betrieb, wo wir Strauchschnitt und abgestorbene Bäume und Überholz als Hackschnitzel für thermische Zwecke verheizen können.

Seit Juni 2018 ist unsere 1. Photovoltaik-Anlage mit 15KW-Stromleistung in Betrieb gegangen und versorgt tagsüber der Kühlanlage des Flaschenlagers, die Ölpresse und und das Mitarbeiter-Haus in der Berggasse 1 mit Strom. Außerdem ist auch schon eine kleinere Anlage am Dach des in Renovierung befindlichen, kleinen Gästehauses in der Florianistraße 1 montiert und in Betrieb. Anschließend kommt noch eine größere Anlage auf das neuzumachende Dach unseres Haupthauses in der Hauptstraße 34, um den Stromverbrauch für Keller und Wohnhaus abzudecken.  Alles in allem heißt es, so viel wie möglich Energie einzusparen und die benötigte Energie wirklich nachhaltig zu erzeugen.